Beauty

Spray-Tan! Sommerbräune aus der Dose

13. Mai 2019

Meine letzte Erfahrung mit Selbstbräuner liegt schon viele Jahre zurück – ich war damals 16 und habe mir mit dem Auftragen nicht wirklich viel Mühe gegeben. Das Ergebnis war ein merkwürdiger gelblicher Farbton auf der Haut, ein nicht wirklich angenehmer Geruch, sowie viele dunkelbraune Flecken an den Händen. Seitdem habe ich lieber die Finger davon gelassen.

Ich habe in den letzten Wochen einige hübsche Sommersachen gefunden und beim Anprobieren sind mir meine extrem weißen Beine schon sehr aufgefallen. Nachdem der Sommer in diesem Jahr ja wirklich auf sich warten lässt, habe ich einen neuen Selbstbräuner-Versuch gewagt – und ich bin begeistert! Anscheinend ist die Produktentwicklung in den letzten Jahren deutlich vorangeschritten, denn der Selbstbräuner, den ich getestet habe, hat wirklich ganze Arbeit geleistet. Zudem keine Flecken, Streifen, ruinierte Kleidung oder Teppiche – ich bin wirklich rundum zufrieden!

Selbstbräuner im Test

Auf Empfehlung einer Freundin hin habe ich mir bei dm einen Selbstbräuner der Hausmarke SunDance gekauft – als Spray. Aufsprühen klingt nach wenig Arbeit, fand ich. Als Vorbereitung gönnte ich meiner Haut mein bewährtes Teebaumöl – Peeling von The Body Shop – es ist zwar eigentlich für das Gesicht gedacht, macht aber nichts. Für einen noch besseren Peeling – Effekt benutzte ich einen speziellen Handschuh.

Peelen – waschen – sprühen!

Nach dem Peeling habe ich die Haut gründlich abgetrocknet, und dann mit der Spraydose (Abstand zur Haut ca. 20 cm) einmal hoch und runter gesprüht. Was mich besonders überrascht hat: Das farblose Spray zieht wirklich sekundenschnell in die Haut ein und ich konnte in den darauffolgenden Stunden keinerlei unangenehme Geruchsentwicklung feststellen. Leider aber auch keine Bräune! Doch nach dem 2. und 3. Auftragen entwickelte sich ein dezent gebräunter Hautton. Nachdem das Auftragen wirklich einfach ist, benutze ich das Spray von jetzt an jeden Morgen nach dem Duschen (keine Sorge, die Kleidung bleibt verschont) und freue mich täglich ein kleines bisschen mehr über den sich langsam aufbauenden Sommerteint. Zu Testzwecken habe ich mein rechtes Bein nicht eingesprüht, auf den Fotos erkennt man einen deutlichen Unterschied, oder?

Benutzt auch ihr Selbstbräuner? Falls ja, welcher ist Euer Favorit? Die Auswahl ist sowohl in den Drogeriemärkten als auch online riesig, und die Preisspannen sind extrem. Ich bin froh, einen so günstigen (€ 2,95) und wirkungsvollen Selbstbräuner gefunden zu haben und hoffe, ihr seid davon genauso begeistert wie ich. Und zu guter Letzt hoffe ich natürlich, dass sich der Sommer doch irgendwann noch blicken lässt und wir bald nicht mehr auf Sommerbräune aus der Dose zurückgreifen müssen 😉. Alle gezeigten Outfits sind aus der aktuellen Kollektion von H&M.

**

Dieser Blog-Beitrag enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbung sind für das Gesetz alle Inhalte, die Markennamen enthalten. Verlinkungen und Markennennung sind meine persönlichen Empfehlungen, die ich hier gerne kostenlos weitergebe.

*Keine Haftung, Verantwortung, Gewährleistung und Garantie für Verlinkungen und Preisangaben. Preis- und Verfügbarkeitsänderungen jederzeit möglich.

Danke, dass Du auf dem Fashion und Lifestyle Blog von Stefanie Rasp – Stilettos und Sailboats – vorbeischaust. Ich freue mich über Kommentare und Feedback 🙂

Only registered users can comment.

  1. Dank Deines Beitrags habe ich mich trotz orange-gestreiftem Selbstbräuner-Trauma noch einmal an einen letzten Versuch gewagt und bin begeistert: ein zarter Goldton hat meine Beine geküsst. Jetzt kann der Urlaub kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.